Über mich

Nach vielen Jahren als Fotojournalistin begann ich vor ungefähr neun Jahren nach visuellen Ausdrucksmöglichkeiten abseits der „objektiven“ Wirklichkeit zu suchen. Die Kamera sollte auch weiterhin mein Werkzeug bleiben. Die Wunderwelt meines Gartens gab mir die ersten Inspirationen. Dann fing ich an, mit meinem Rechner zu „malen“ und neue Werke aus meinen Fotografien zu schaffen.

Mich faszinieren Strukturen, Farben und Licht sowie das Spiel mit Realität und Imagination. Meine Intention ist es, mit dekorativer Kunst die Seele anzusprechen und die Phantasie zu beflügeln. Ich liebe diesen kreative Freiraum, den Fotografie und Bildbearbeitung mir eröffnen. Mit großer Freude und Neugierde experimentiere ich mit meinem Material und bin fasziniert davon, immer wieder etwas Neues zu schaffen.